CHORLEITER*INNENAUSBILDUNG STUFE C
Qualifizierender Lehrgang und Prüfung zum Chorleiter / zur Chorleiterin

 

Die Chorleiter*innenausbildung Stufe C ist ein mehrphasiger Lehrgang, der Sie am Ende zu einer eigenverantwortlichen Leitung von Chören qualifiziert. Dieser Lehrgang findet in einem Zeitraum von rund zwei Jahren an insgesamt dreizehn Kurswochenenden statt und ist in zwei Phasen unterteilt:
Die Phase C1 umfasst sechs Wochenenden und vermittelt den Teilnehmer*innen unter anderem, wie sie Chorsätze selbstständig vorbereiten und dirigieren können.
Nach bestandener Zwischenprüfung schließt sich die Phase C2 an. Sie läuft über sieben Wochenenden und endet mit einem Prüfungswochenende. Im Mittelpunkt dieser zweiten Phase steht die Erarbeitung, Einstudierung und Aufführung unbekannter Literatur sowie die Anwendung chorpädagogischer Maßnahmen.

Zu den Unterrichtsfächern der Chorleiter*innenausbildung Stufe C gehören Dirigieren, Probenmethodik, Allgemeine Musiklehre, Gehörbildung, Einzelstimmbildung, chorische Stimmbildung, Musikgeschichte und Einführung in das chorpraktische Klavierspiel. Nähere Informationen können Sie aus der unten verlinkten Prüfungsordnung entnehmen.

Was Sie davon haben:

  • Sie absolvieren eine anerkannte, zertifizierte nebenberufliche Ausbildung zum Chorleiter / zur Chorleiterin.
  • Ihr Chor kann einen Antrag auf „Finanzhilfe zur Förderung der musikalischen Übungsleitung in Ensembles der vokalen Laienmusik“ stellen und damit bei der Honorarzahlung des Chorleiters entlastet werden.
  • Auf Empfehlung der Prüfungskommission kann die bestandene C2-Prüfung als Qualifikationsnachweis für die Ausbildung Chorleitung Stufe B dienen.

Welche Voraussetzungen Sie mitbringen müssen:

  • Eine Teilnahmevoraussetzung für die Chorleiter*innenausbildung C ist entweder die erfolgreiche Teilnahme an einer D-Ausbildung (Chorleitungsassistenz) oder eine vergleichbare andere musikalische Aus- beziehungsweise Vorbildung.
  • Ein sicherer Umgang mit der eigenen Stimme und Noten vom Blatt lesen zu können, sind weitere Voraussetzungen.
  • Klavierfähigkeiten sind wünschenswert, aber nicht notwendig.
  • Am ersten Lehrgangswochenende wird der Leistungsstand der einzelnen Teilnehmer*innen überprüft.

 

Infotag zur C-Ausbildung Vokal:

Wie werde ich Chorleiter*in? Kann ich noch etwas nachholen? Bin ich fit genug für die C-Ausbildung? Wer sind die Dozent*innen?
Diese und weitere Fragen werden beantwortet beim Infotag zur C-Ausbildung am Samstag, den 31. August 2019

Der Infotag zur C-Ausbildung ist ein Schnupperkurs, der einen praktischen Einblick in die verschiedenen Inhalte der landesweiten Chorleitungsausbildung bietet. Das Dozent*innenteam erarbeitet exemplarische Beispiele aus der Kursliteratur und gibt eine Orientierung zu den Inhalten der Unterrichtsfächer.
Kosten: 30 € inkl. Verpflegung und Material.

 

Die C-Ausbildung:

Kurszeiten: Gemeinsamer Beginn freitags 18 Uhr mit dem Abendessen, 1. Kurseinheit ab 19 Uhr. Letzte Kurseinheit endet sonntags 12.30 Uhr, anschließend gemeinsames Ende bei einem Mittagessen.

Die C-Ausbildung Chorleitung wird durch das Land Niedersachsen gefördert. Bei der Teilnahmegebühr handelt es sich um eine Unkostenbeteiligung.
Die Teilnahmegebühr umfasst zwei Übernachtungen im Einzelzimmer, Vollverpflegung sowie die Kursgebühren. Sie beträgt 140 € pro Kurswochenende. Wer sich ein Zwei-Bett-Zimmer teilt, zahlt 120 €. Die Teilnahmegebühr wird in monatlichen Abschlägen i.H.v. 86,66 € via SEPA-Lastschriftmandat eingezogen. Sparmöglichkeit: Wer die gesamte Kursgebühr in zwei Zahlungen en bloc begleicht, spart 55 €.

Kurstermine für die C-Ausbildung 2019-2021:

C1-Phase:
20. – 22.09.2019
15. – 17.11.2019
17. – 19.01.2020
06. – 08.03.2020
15. – 17.05.2020
19. – 21.06.2020

C2-Phase:
04. – 06.09.2020
25. – 27.09.2020
13. – 15.11.2020
sowie 4 Termine im Jahr 2021 

Kursort:
Landesmusikakademie Niedersachsen, Wolfenbüttel

 

Download:
Lehrgangs- und Prüfungsordnung für Chorleiterinnen und Chorleiter Stufe C

 

Die Dozent*innen: